Lupen und vergrößerte Sehhilfen

Durch unsere hohe Lebenserwartung ist fast in jeder Familie eine degenerative Augenerkrankung  gegenwärtig, die die Lebensqualität enorm einschränkt. Makuladegeneration, Retinopathia Pigmentosa, Diabethische Retinopathie, Glaukom sind heimtückische Erkrankungen des Auges, die die Sehleistung weit unter 10% reduzieren.

Mit 10% Sehleistung können Sie vielleicht gerade noch die größte Überschrift einer Zeitung erkennen. Herkömmliche Brillen sind völlig unzureichend. Abhilfe schaffen nur vergrößernde Sehhilfen. Für Lösungen bieten sich Lupen, Lupenbrillen, Fernrohrlupen oder elektronische Lesehilfen wie Bildschirmlesegeräte an. 

Da diese Anpassungen sehr zeitintensiv sind, arbeiten wir ausschließlich mit Terminvergaben.

 

Was sind vergrößernde Sehhilfen?

Sind optische und elektronische Hilfsmittel, die den Verlust an Sehschärfe durch die Vergrößerung der Netzhautbilder kompensieren. Vergrößernde Sehhilfen verbessern die Lebensqualität, so dass die täglichen Herausforderungen des Alltags leichter und ohne fremde Hilfe bewältigt werden.

 

Ein Großteil der Kosten werden bei entsprechender augenärztlicher Verordnung von der Krankenkasse bezahlt